Dritte kassiert Heimpleite

(Kommentare: 0)

Am letzten Spieltag hatte unser Team die „Pödinghausen-Bezwinger“ vom Türksport Bünde vor der Brust.

Trotz reichlich Rückenwind aus den vergangenen Spielen, musste man einen sehr frühen Rückstand hinnehmen. Durch eine starke Kombination im Zentrum gelang es den Bündern schon in der 3. Minute die heimische Verteidigungsreihe auszuhebeln und den Ball im Tor unterzubringen. Zu allem Überfluss legten die Gäste bereits in der 6. und in der 19. Minute, jeweils vorbereitet durch einen Eckstoß, per Kopf aus kürzester Distanz nach.

Erst, als es 0:3 stand gelang es den Herringhausern etwas besser ins Spiel zu kommen. Während der Tabellenzweite aus Bünde in der Folge etwas weniger in die Offensive investierte, stellte sich nach und nach ein ausgeglicheneres Spiel dar. Nach einigen Offensivbemühungen konnte Kapitän Feichtinger in der 42. Minute durch einen satten Fernschuss aus 18 Metern das 1:3 erzielen und so ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei konzentrierten sich die Bünder weitestgehend auf die Verwaltung des Ergebnisses. Ohne sich dabei zu weit in die eigene Hälfte drängen zu lassen, machten sie der heimischen Offensivabteilung das Leben reichlich schwer. Bis auf einen Handelfmeter, den Torwart Jeschkowsky parieren konnte, blieben weitere Highlights in der Folge aus. Somit kam letztlich keine große Spannung mehr auf und das Halbzeitergebnis stellte gleichzeitig auch das Schlussresultat dar.

In der kommenden Woche steht mit Sancakspor Spenge ein Gegner im Terminplan, der tabellarisch eher auf Augenhöhe zu seien scheint. Die Niederlage wird erfahrungsgemäß schnell vergessen sein und die Bergmann-Elf bleibt weiter heiß auf Zählbares. FA!

Zurück

Einen Kommentar schreiben