Sieg nach frühem Rückstand.

(Kommentare: 0)

Die Dritte hatte am letzten Spieltag den TuS aus Dünne zu Gast und konnte erneut 3 Punkte auf die Habenseite bringen.
Trotz des frühen Rückstands in der 5‘min, der durch einen zuvor stark parierten Abpraller fiel, gelang es dem Team, in der Folge gut ins Spiel zu kommen. Bereits in der 15‘min erfolgte der Ausgleich. Einen langen Ball an die Kante des Strafraums konnte Neuhaus so ablegen, dass es gleich zu zwei Torschüssen kam. Den ersten konnte die Verteidigung noch blocken, aber den Abpraller brachte Schuster aus 16m aufs Tor. Mit etwas Mithilfe des Gästekeepers zappelte der Ball letztlich im Netz. In der Folge dominierten die herringhauser das Geschehen. Aus einer robusten Verteidigung heraus konnte man dem Gegner sein Spiel aufdrücken und dabei sehr ansehnlichen Fußball bieten. Der verdiente Lohn der harten Arbeit folgte in der 39‘min, als sich Neuhaus auf links hartnäckig durchsetzte und den Blick für den Seitenwechsel hatte. Von der rechten Seite brachte Althoff eine scharfe Flanke auf Kniehöhe vor das Gehäuse und Jahnsen konnte per Flugkopfball netzen. Spätestens nach diesem Treffer war der Schwindel, der nach einer Woche Mallorca nur zu verständlich war, wohl vergessen. In Hälfte zwei verebbte die anfängliche Dominanz leider zunehmend und die Abstände zum Gegner wurden größer. In der 75‘min gelang den Bündern dann der Ausgleich. Ein Volleyschuss aus 18m Torentfernung, den die Kreisliga so wohl auch nicht jeden Sonntag zu sehen bekommt, versenkte Oberpenning unhaltbar im Tor.
Dieser Treffer wirkte wie ein „Wachmacher“ und die Mannschaft steckte nicht auf. Bereits zwei Zeigerumdrehungen später spielte Krause nach starker Balleroberung einen 40m Pass in die Schnittstelle der gegnerischen 4er-Kette und bediente damit mustergültig den eingelaufenen Neuhaus, der die erneute Führung eintüten konnte.
Mit einer Kopie dieser Aktion gelang es dem Passgeber in der 82‘min auch noch Schuster in Position zu bringen, der den letztlich verdienten Endstand besiegelte.
Insgesamt sah das Trainergespann eine reife Leistung seines Teams und kann gestärkt in die Trainingswoche starten. Der nächste Gegner heißt SV SW Ahle... da war doch was?... FA!

Zurück

Einen Kommentar schreiben