Vehlage vs. SG FA Herringhausen-Eickum 

(Kommentare: 0)

Drei Punkte mitgenommen und ein dickes Kompliment für den gegnerischen Torhüter dagelassen: „Was Vehlages Torhüter Thorsten Korejtek mit seinen 49 Jahren gehalten hat, war phänomenal“, lobte Trainer Ümüt Gözlükcü nach dem 4:1 (2:1)-Erfolg seiner SG Herringhausen/Eickum im richtungsweisenden Bezirksligaduell beim SC BW Vehlage.
Was ihn besonders freute: Seine Mannen ließen sich von der Vehlager Führung aus dem berühmten Nichts nicht beirren und wendeten das Blatt noch vor der Halbzeitpause. Erst bereitete Pascal Lebek für Altan Dincdemir vor, dann schloss Yannick Greitschus einen feinen Spielzug zum 2:1 ab.

In der zweiten Halbzeit musste zunächst Torhüter Torben Lambrecht per Glanzparade das 2:2 verhindern. Dann aber münzten Pascal Lebek nach Vorlage von Dincdemir und Yannick Greitschus die Herringhauser Überlegenheit auch in Tore um – Schlimmeres für Vehlage verhinderte Korejtek, der auch einen Elfmeter parierte.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 1.